Mikrodermabrasion


Was versteht man unter Mikrodermabrasion?

Eine Mikrodermabrasion ist die modernste Art des Peelings: eine schmerzfreie, risikoarme, schnelle und wenig aufwendige kosmetische Verschönerungsmethode.

Eine Mikrodermabrasions- Behandlung sollte nur bei einer speziell geschulten Fachperson durchgeführt werden. Die Mikrodermabrasion ist ein mechanisches Verfahren, bei dem ein elektronisch betriebenes Handgerät und winzige Mikro-Kristalle zum Einsatz kommen. Dabei wird die oberste Hautschicht (Hornzellen) und mit ihr alle Unebenheiten auf der Gesichtshaut sicher und sanft abgetragen.

 

Eine Mikrodermabrasion eignet sich im Falle von:
  • Hautalterung
  • Unreiner Haut/ Akne
  • Narben
  • Pigmentstörung
  • Sonnengeschädigter Haut

 

Was sind die Vorteile einer Mikrodermabrasion?

Die Mikrodermabrasion verleiht durch das Abtragen der oberen verhornten Zellen eine wichtige Voraussetzung für eine sichtbare Verjüngung der Haut. Die Oberfläche der Haut wird durch die Abtragung/Abrasion der Hornzellen zart und glatt. Ausserdem wird dadurch eine optimale Versorgung der tieferen Hautschichten gewährleistet. Es werden daraufhin wieder vermehrt junge, frische Hautzellen gebildet.



 

Das Resultat?

Seidenglatter Teint ist das Ergebnis einer Mikrodermabrasion-Behandlung mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass nach einer Mikrodermabrasion vermehrt junge, frische Hautzellen gebildet werden. Ihre Gesichtshaut fühlt sich nach einer Mikrodermabrasion-Behandlung gestrafft, belebt, frisch und gesund an. Die straffende Wirkung einer Mikrodermabrasion ist schon während der Behandlung spürbar und lässt sich problemlos an Gesicht, Hals, Dekolleté und Körper durchführen. Jede Hautfarbe und jeder Hauttyp können behandelt werden.

 

Wie wird eine Mikrodermabrasion durchgeführt?

Zuerst werden die abgestorbenen Hautzellen mit Hilfe von speziellen Enzymen gespalten und so die Haut für die Mikrodermabrasion optimal vorbereitet. Anschliessend werden mit einem elektronisch betriebenen Handgerät winzige Mikrokristalle in die Haut gebracht und so alle Unebenheiten beseitigt. Die gebrauchten Mikrokristalle werden dabei in einem separaten Behälter aufgefangen, was wiederum ein Garant für maximale Hygiene ist. Zu guter letzt wird die Haut mit hochdosierten Wirkstoffen behandelt, um die Haut vor frühzeitiger Hautalterung, schädlichen UV-Strahlen und freien Radikalen zu schützen. Auf diese Weise bleibt die jungendliche Erscheinung der Haut für lange Zeit erhalten.

 



Wie lange dauert eine Mikrodermabrasion-Behandlung?

Die Dauer einer Mikrodermabrasion inklusive Vor- und Nachbehandlung liegt zwischen 60 und 75 Minuten, je nach Intensität der Behandlung und Grösse der behandelten Hautoberfläche. Nach der Behandlung ist die Haut leicht gerötet.

Klinische Studien in den USA und Italien haben nach der Anwendung wiederholter Mikrodermabrasionen folgende Effekte feststellen können:

  • Stimulation der Hautzellen-Erneuerung
  • Deutlicher Anstieg der Dichte der oberen und mittleren Hautschich
  • Lokal gesteigerte Blutmikrozirkulation der Haut
  • Deutlich verbesserte Aufnahme aufgetragener Wirkstoffe durch die Haut